Josua 21 und 22 und die Fast Food Bible

Und das ist der Bibelvers, der mir in den beiden Kapiteln auf die Füße gefallen ist:

45 So hatte Jahwe alle seine Zusagen erfüllt, keines seiner Versprechen an Israel war ausgeblieben. Alles traf ein.

Wow, was für ein Bibelvers! Ist einem der Sinn des Verses bewusst? Jede Verheißung Gottes erfüllt sich! Und wenn wir jede dieser Verheißung auf uns selbst bezögen, würde dies eine derart große Erwartung in uns hervorrufen. Wir würden nur noch vorwärts schauen und uns darauf einstellen, dass genau das sich in unserem Leben  erfüllt.


Damals erfüllte sich das Wort Gottes ohne Rücksicht auf das, was die Menschen glaubten, ob sie nun gehorchten oder nicht. Aber die, die nicht glaubten, durften die Erfüllung nicht erleben. Erst als sie gestorben waren und eine neue Generation herangewachsen war, erinnerte Gott sie an die Verheißung.


Und heute? Auch heute lässt Gott seine Verheißungen an denen  sich erfüllen, der in Gottes Wort eindringt. Da reicht es nicht so mal hier und da einen Bibelvers zu lesen und vielleicht ein vorgedruckten Kommentar dazu. Nein, es ist wichtig, das Wort Gottes so zu lesen, das es das Denken, Tun und Leben bestimmt. Denn es ist genau für dich und mich, für jeden einzelnen ganz persönlich geschrieben.


Klingt gut. Klingt überzeugend.


Und wie ist es mit mir? Wie groß ist die Pause zu dem letzten Blogeintrag hier?

Wie ist es mit meinem Sonderurlaub?
Wie wird mein Leben weitergehen? 

Vier Fragen, auf die ich keine Antwort habe.




.

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: