Hebräer 5:3 … Hat Jesus gesündigt?

Nun bin ich ja an einem Bibelvers hängen geblieben, der mich seeehr stutzig macht:

„Wir haben doch einen überragenden  Obersten Priester, der alle Himmel durchschritten hat und sich schon bei Gott, im himmlischen Heiligtum, befindet: Jesus, den Sohn Gottes.“ Hebräer 4:14

Und Achtung jetzt kommt es:

„Weil er in seiner Schwachheit selber sündigt, muss er sogar für sich selbst Opfer darbringen, nicht nur für das Volk.“ Hebräer 5:3


Wie soll ich denn das nun bitte verstehen? Jesus ist meiner Meinung nach der sündloseste  Mensch, der je auf der Erde gelebt hat. Und mir ist auch keine Bibelstelle bekannt, die etwas anderes sagt.

Und nun?

Ich habe das ganze Netz umgegraben, aber für mich keine wirklich schlüssige Antwort gefunden, außer, dass Hohenpriester Menschen waren, die wie alle anderen Menschen eben auch sündigten. Deshalb müssten sie auch für ihre Sünden Opfer bringen. 

Nun war ja Jesus ein Hohenpriester und für ihn galt das auch.

Kann es sein, dass das bloß eine theoretische Frage ist? Dass es für Jesus genauso galt, er aber sündlos blieb und er sein Leben als Opfer für die Sünden anderer gab, nur nicht für sich selbst, weil er denn nix Böses getan hat ?

 

                             

 

4 Kommentare zu „Hebräer 5:3 … Hat Jesus gesündigt?

  1. Hallo
    Diese stelle ist eigentlich sehr einfach, aber doch wider sehr komplex.
    Hebräer 5,3 handelt NICHT von Jesus, sondern von einem Aronischem Hohenpriester wie er im Tempel dient.
    In der NGÜ wird dies ein bischen klarer übersetzt.
    3 Allerdings muss er deshalb auch für seine eigenen Sünden Opfer darbringen und nicht nur für die des Volkes.

    Lesen wir weiter, wird Jesus als Hohepriester nach der weise Melchideseks bezeichnet, Jesus ist also nicht ein Aronischer Hohepriester, sondern er steht ausserhalb des Systems. Wie Melchidesek (Eine sehr spannende Figur, welche hier zu erklähren ein bischen zu weit gehen würde.) Wichtig ist, das Melchidesekk schon Priester des Höchsten Herrn wahr, bevor Abraham überhaupt einen Sohn hatte, Also noch vor der Aronischer Linie wahr.

    6 An einer anderen Stelle sagt Gott nämlich: »Du sollst für alle Zeiten Priester sein – ein Priester von derselben priesterlichen Ordnung wie Melchisedek.«

    Weil eben Jesus nicht in dem System der Aaronischen Hohenpriester steht, kann er die Sünden auf sich nehmen, weil er Schuldlos ist. Jesus steht also ausserhalb dieses Systemes aber ist trotzdem ein Hoherpriester (Ich weis ist sehr Kompliziert). Der Hebräer ist ein sehr Theologisches Buch, es empfiehlt sich dort zuerst intensiv mit dem AT und den Gesetzen auseinander zu setzen, um da mitzukommen oder zu mindest einen Bibelkommentar dazu zu lesen. Auch ich verstehe dort viel noch nicht, weil ich schlicht weg zu wenig weiss.

  2. Danke für deine Antwort.
    Ja, die Bibel ist ein sehr bis ins kleinste Detail schwieriges Buch und manchmal ganz klar und einfach. Sie ist für den ganz einfachen Menschen geschrieben, wie auch für den „Bibelforscher“.
    Ich gehe immer davon aus: ich lese und lese. Wenn Gott möchte, dass ich eine Bibelstelle unbedingt erkennen und verstehen muss, dann passiert das auch. Sonst wäre ich wahrscheinlich schon an meinem Unwissen verzweifelt. Gott zeigt mir immer, was „dran“ ist, was jetzt gerade wichtig für mich ist. Aber das kann er nur, wenn ich sie lese, ganz gleich an welcher Stelle.
    Danke für deine Hilfe.

  3. Ich ifnde es gut, dass du solche fragen hier schreibst, ich denke für das hat doch gott genau die gemeinde als so wichtiger teil erschaffen. Damit wir gemeinsam austauschen, forschen und vorwärtskommen können. Jeder hat Fragen und Gott hat desshalb ja genau die verschiedenen Gaben gegeben, damit wir uns gegenseitig stärken können.

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: