Hebräer 7 …. wer ist bitteschön MELCHISEDEK ?

Wolfgang Sauber CC BY-SA 3.0,

Nun bin ich im Hebräerbrief bei Kapitel 7 angelangt und es wird viel über Melchisedek im Vergleich mit Jesus berichtet. Wer war also dieser Melchisedek?

Der Name selbst bedeutet: König der Gerechtigkeit.

Melchisedek war der König des altem Salem und der erste in der Bibel erwähnte Priester. Salem bedeutet „Frieden“. Deshalb nannte in Paulus später „König des Friedens oder eben „König der Gerechtigkeit“.

Bedeutend ist, dass er nicht wie üblich für seine Opfer Fleisch von Tieren gab, sondern Brot und Wein. Er segnete Abraham und dieser gab ihn von da an den 10en Teil von allen Beutestücken.

Im Psalm 110 wird erwähnt, dass Melchisedek „Priester auf ewig ist.

Und nun kommt der Bogen zu meinem heutigen Kapitel. Paulus bezeichnet Jesus als „Hohepriester nach der Ordnung Melchisedeks“. Das heißt, Jesus ist Hohepriester und König zugleich.

Nur besser.  Das alttestamentarische Priestertum wird durch ihn (Christus) ersetzt. Er besitzt die göttliche Kraft, um seinen Dienst als Hohepriester ewig und vollkommen zu verrichten….

Und nun kommt wieder so ein komischer unvollkommener Gedankengang von mir:

Wenn Christus ewig Priester ist, dann wäre er es doch auch, wenn es einen neuen Himmel und eine neue  Erde gibt (Offenbarung 21). Ja, brauchen wir dann noch Priester? Wir sind doch dann allesamt vollkommen? Brauchen wir dann noch den Draht zu Gott über einen Priester?

Hm???

smilie_denk_49.gif                 smilie_denk_49.gif                 smilie_denk_49.gif

 

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: