Josua 4:15-24 und nochmal die Steine

Und nochmal wird in Vers 21 erwähnt, dass die Steine ein Denkmal sein sollen, dass die Israeliten durch den Jordan ins verheißene Land gezogen sind.

Aber es gibt 2 Steinhaufen, einmal die 12 Steine aus Vers 3, die dort liegen, wo die Israeliten hier Lager hatten und die 12 Steine aus Vers 9, die an der Stelle liegen, wo die Bundeslade stand und die später wieder mit dem Wasser des Jordans bedeckt worden sind.
Ich weiß nicht genau, warum es Steinhaufen Nr. 2 gibt. 
Als realistisch denkender Mensch würde ich sagen, dass Steinhaufen Nr. 1 völlig ausreicht, um die  Nachwelt an das Ereignis zu erinnern.
In einem schlauen Kommentar habe ich gelesen, dass Haufen Nr. 2 an das INNERE Werk Gottes erinnert, Haufen Nr. 1 an das äußere Werk.
Nun gut. Wie kann mich aber der Haufen 2 an das innere Werk erinnern, wenn ich es gar nicht sehe, denn es war ja sofort wieder Wasser in der Schneise, die Gott durch das Abstauen des Wasser gebildet hat.
Hat jemand eine Erklärung?

smilie_denk_49.gif               smilie_denk_49.gif               smilie_denk_49.gif